Infos

Aufnahme Zeitpunkt

09.10.2021 21:50

Mitwirkende

Idee und Performance: Stefan Holtbecker
Assistentin: Monika Sandel 
Model: Yvonne Schaale

Beschreibung

Die Idee zu dem Bild entstand aus der Not, innerhalb von ein paar Minuten. Manchmal sind die einfachsten Ideen die Ausdruckstärksten.

Metadaten

Position: 51°28'50"N, 6°46'42"E
Höhe: 29 m
Blende: f/8
Belichtungszeit: 6m 26s
Brennweite: 24 mm

Enthalten in Galerie

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Bild.

Die Anzeige neuer Kommentare erfolgt erst nach Freischaltung durch die Admins.

 Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Making-of

Wie man schnell eine neue Bildidee entwickelt

Der Plan für den gemeinsamen Abend war eigentlich ein ganz anderer. Als wir dann vor Ort waren, mussten wir feststellen, dass die geplanten Locations leider immer noch wegen Corona in der Nacht abgesperrt sind.
Zu dieser Location sind wir dann nur mal gezogen, um die aktuelle Beleuchtung zu prüfen. Die Ventilatoren und die Innenräume des Kühlwerkes sind immer wieder mal in anderen Farben beleuchtet.
Da die Ventilatoren in dieser Nacht alle in unterschiedlichen Farben beleuchtet waren, entstand bei mir schnell die Idee, deren Farbe aufzunehmen und in ein Bild zu integrieren.
Eine komplexe Performance scheidet an so beleuchteten Locations aus, da diese durch die lange Belichtungszeit schnell ausbrennen. Also geht nur schnell und einfach. Da liegt die verwendete Backlight Technik mit einem Model auf der Hand.
Zwei schnelle Probeaufnahmen für die richtige Belichtungszeit und die Bestimmung der richtigen Positionen, und das Bild war im Kasten. Schnell und effektiv ;-)
So konnten die beiden weiteren wartenden Lightpainter endlich auch die Location nutzen.

Erster Versuch der richtigen Positionierung
Erster Versuch der richtigen Positionierung

Ich hatte das Model mit Blick in Richtung Kamera positioniert.
Da lag ich aber sowas von daneben. So ist es dann halt nur eine Belichtungsmessung geworden.

Zweiter Versuch der Positionierung
Zweiter Versuch der Positionierung

Die Technik, das Model aus Blickrichtung der Kamera zu positionieren, erwies sich als viel besser. Einfach von der Kamera aus das Model mit einer Taschenlampe anleuchten und dann solange verschieben, bis der Schatten auf den Ventilator trifft. Passt.