Infos

Aufnahme Zeitpunkt

02.08.2020 00:52

Mitwirkende

Idee und Performance: Stefan Holtbecker
Assistent: Manuel Köster (SimpleLight Art) 

Metadaten

Position: 51°29'21"N, 7°1'48"E
Höhe: 48 m
Blende: f/6.7
Belichtungszeit: 9m 22s
Brennweite: 24 mm

Enthalten in Galerie

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Bild.

Die Anzeige neuer Kommentare erfolgt erst nach Freischaltung durch die Admins.

 Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Making-of

So geht Tigerbeton

Für einen gemeinsamen Abend mit ein paar netten neuen Lightpaintern aus der Gegend, habe ich diese Location im Zollverein Park auf der Rückseite der Kokerei vorgeschlagen. Ich fand die Skulptur extrem interessant und sie lädt zum spielen mit den Linien ein.
Für den Abend hatte ich eigentlich eine andere Bildidee ausgearbeitet. Diese habe ich aber nach Begehung der Location aus Sicherheitsgründen wegen der herrschenden Trockenheit verworfen.
Es musste also schnell eine neue Idee her. In so einer Situation ist es fantastisch, wenn man mit anderen kreativen Kollegen gemeinsam eine Idee optimieren kann.

Treppenskulptur aus Tigerbeton
Treppenskulptur aus Tigerbeton

Bei einer Fototour auf dem Gelände der Kokerei Zollverein faszinierte mich diese Skulptur auf der "schwarzen" Seite der Kokerei. Diese turmartige Aussichtsplattform wurde von der Künstlergruppe Observatorium erbaut um eine andere Perspektive auf das Kokereigelände zu bieten.
Die Effekt mit den unterschiedlichen Farben des Beton sind gewollt und nennt sich Tigerbeton. Es ist ausnahmsweise mal kein Werk von Graffiti Sprayern ;-)

Richtige Streifen für den Tiger
Richtige Streifen für den Tiger

Was passiert eigentlich, wenn man von hinten durch die Treppen leuchtet?
Ganz einfach, das gibt extrem interessante Strukturen auf den Seitenwänden. Die Idee für den Abend, und was man mit dieser Treppe anstellen kann, war geboren.
Was nimmt man dann als potentielle Lichtquelle? Klar, ein klassischer, stark leuchtender Orb bietet sich da an.