Infos

Aufnahme Zeitpunkt

12.07.2020 01:55

Mitwirkende

Idee und Performance: Stefan Holtbecker
Assistent: Manuel Köster (SimpleLight Art) 

Metadaten

Position: 51°13'7"N, 6°45'40"E
Höhe: 32 m
Blende: f/8
Belichtungszeit: 8m 10s
Brennweite: 27 mm

Enthalten in Galerie

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Bild.

Die Anzeige neuer Kommentare erfolgt erst nach Freischaltung durch die Admins.

 Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Making-of

Eine Pyramide und die Probleme mit ihr

Drei Wochen zuvor war ich zusammen mit meinem Lightpainting Kollegen Manuel Köster in Düsseldorf, um Bilder von der Lichtinstallation auf dem Rheinturm zu machen. Dabei entwickelte sich der Plan, die Energie-Pyramide am Rheinturm auch einmal in ein Lightpainting zu integrieren.
Also ging es zur Abwechslung mal mit dem ÖPNV zu einer Location, was natürlich die Anzahl der zu Verfügung stehenden Lichttools stark eingeschränkt hat. Ich habe mir vorher genau überlegt, was ich machen möchte und habe dann genau nur diese Tools mitgenommen.
Vor Ort angekommen, stellten wir fest, dass die Lichtsituation an der Pyramide nicht die vorteilhaftesten für unser Vorhaben waren.
Die einzelnen Elemente der Pyramiden sind beweglich und zeigen den aktuellen Verbrauch verschiedener Energieformen der Stadt Düsseldorf an. Leider standen die Elemente gerade so, dass sich nur zwei Blickwinkel anboten, bei denen keine der Streben das geplante Lichtobjekt abdeckt.

Belichtungstest Richtung Rheinturm
Belichtungstest Richtung Rheinturm

Mein erster Eindruck dieser Blickrichtung war bereits, dass der Hintergrund viel zu hell beuchtet ist.
Um einen Eindruck über die Lichtverhältnisse auf einem Bild zu bekommen, habe ich dieses Testbelichtung gemacht. Das Tool, was ich einsetzen wollte erfordert eine Blende 8 und die Performance würde etwa 30 Sekunden dauern.
Meine Erwartungen bei diesen Werten haben sich bestätigt. Der Hintergrund überstrahlt alles und ist weitestgehend ausgebrannt.
Also würde diese Perspektive nicht zum Einsatz kommen.

Belichtungstest Richtung Rhein
Belichtungstest Richtung Rhein

Die zweite, sich anbietende Perspektive, war die Richtung Rhein.
Diese Aufnahme mit der erforderlichen Belichtungswerten sollte zeigen, inwieweit sich der Hintergrund störend auswirken würde. Die Beleuchtung auf der gegenüberliegenden Rheinseite war jetzt aber nicht so hell, dass sie sich störend auf das geplante Lichtobjekt auswirken würde.

Beleuchtungstest Zangenlicht
Beleuchtungstest Zangenlicht

Meine Idee war es, die Pyramide in den geplanten Bildern mit einem Zangenlicht zu beleuchten.
In dieser Belichtung habe ich die Art der Beleuchtung einmal getestet. Mit der großen LED Taschenlampe und zwei verschiedenen Farbfiltern habe ich die Pyramide jeweils von schräg rechts und links angeleuchtet.